F├╝r Sie da!

Da sein, "wenn der Schuh drückt"

Das Bild vom Taufbecken zeigt St. Lambertus mit dem Schuh. (Wenn Sie die Legende dazu interessiert, finden Sie sie unten). Wenn Sie "der Schuh drückt" möchten wir versuchen zu helfen, wo wir können.

Lambertus und der Schuh.

Lambertus war im 7. Jhdt. Bischof von Maastrich. 685 wurde in einem politischen Umbruch vertrieben und kam in das Kloster Stablo in den Ardennen. Dort lebte er 7 Jahre nach der Regel des Hl. Benedikt. In einer Winternacht wollte er beten. Beim Aufstehen fiel ihm im gemeinsamen Schlafsaal ein Stiefel hin und weckte die anderen Mönche. Der Abt befahl, er solle unter dem Kreuz vor der Kirche barfuß bete. Am nächsten Morgen fand man ihn: mit Schnee bedeckt, vor Kälte fast erstarrt, in der rechten Hand seine Stiefel halten. Lambertus durfte später auf seinen Bischofsstuhl zurückkehren. Nachdem aber Kaiser Pippin seine Frau verstieß um eine andere zu heiraten, sanktionierte Lambertus das nicht wie erwartet. der Hass der Frau, Alpias, war dann wohl ursächlich für die Ermordung des Lambertus am 17.9.708 in Lüttich.

Ein "Wiki-Video" gibt Ihnen einige Informationen zum hl.Lambert. Sie können es hier öffnen.